Öffnungszeiten

Mo10.00 - 12.00 Uhr
 13.00 - 17.00 Uhr
Di10.00 - 12.00 Uhr
 13.00 - 18.00 Uhr
Migeschlossen
Do10.00 - 12.00 Uhr
 13.00 - 15.00 Uhr
Fr10.00 - 12.00 Uhr
 13.00 - 15.00 Uhr

Veranstaltungen

  • Mi
    26
    Okt
    2022
    19.00 UhrStadtbibliothek

    Buchlesung der preisgekrönten Antje Babendererde

    Wild und rau wie Schottland: Die privilegierte Lia und Finn aus der Arbeiterklasse verlieben sich gegen alle Widerstände.

    Eine Geschichte über verletzte Gefühle - und die Kraft der Natur, sie zu heilen. Zum Dahinschmelzen schön und voller kribbelnder Sehnsuchtsmomente!

    Einlass: 18.30 Uhr // Eintritt: 5€

    Anmeldung in der Stadtbibliothek nötig! Tel. : 03635 - 482333

  • Mi
    02
    Nov
    2022
    19.00 UhrStadtbibliothek

    Buchlesung mit Svenja Gräfen

    Der Ursprung radikaler Selbstfürsorge liegt dort, wo auch gesellschaftlicher Wandel beginnt – bei dir, bei mir, bei uns.

    Svenja Gräfen hielt Self-Care lange für egoistisch, unsolidarisch und ein falsches Versprechen der milliardenschweren Wellness-Industrie. Zeit für ein Update: Denn Selbstfürsorge ist weder Produkt noch Luxus, sondern zugänglich für jede*n und eine Basis, um auch für andere da sein zu können. In diesem Buch erzählt die Autorin von eigenen Strategien und Erfahrungen. Sie macht deutlich, warum Self-Care gerade jetzt so wichtig ist – und weshalb Selbstfürsorge und Feminismus einander nicht widersprechen, sondern zusammengehören.

    „Gerade weil alles so ungeheuer verstärkt und superlativ ist, weil die Umstände so dermaßen ungünstig sind, ist auch Selbstfürsorge umso relevanter geworden. Jetzt erst recht – denn Selbstfürsorge, radikale Selbstfürsorge, ist nötig, um zu überleben, dabei nicht durchzudrehen und auch weiterhin dafür kämpfen zu können, dass sich etwas verändert. Weil gesellschaftlicher Wandel nur dann stattfinden kann, wenn wir lernen, auf möglichst nachhaltige Weise auch für uns selbst zu sorgen.

    Einlass: 18.30 Uhr // Eintritt frei

    Anmeldung in der Stadtbibliothek nötig! Tel. : 03635 - 482333

  • So
    20
    Nov
    2022
    17.00 UhrStadtbibliothek

    THEATER & nedelmann sind endlich wieder zu Gast in Kölleda!

    Nach „Am laufenden Band“ in den 70er Jahren war „Wetten dass..?“ das große Samstagabendunterhaltungsformat der 80er Jahre. Und wir holen „die größte Fernsehshow Europas“ in unser kleines Wohnzimmer. Mal sehen, ob die Couch reinpasst.

    Unser „Wetten dass..?“ stellt aber natürlich nicht die Fernsehshow nach, sondern präsentiert die 80er Jahre anhand von vielen kleinen amüsanten Szenen, Liedern und Geschichten – von der großen Welt der Politik bis hin zum nachbarschaftlichen Gerangel.

    Freuen Sie sich auf die Begegnung mit Ihrer eigenen Vergangenheit, und lassen Sie uns das Alphabet der 80er Jahre gemeinsam durchgehen. Es beginnt auf jeden Fall mit A wie Anrufbeantworter, B wie Boris Becker, C wie CD und endet mit Z wie Zauberwürfel, aber was kommt dazwischen?

    Einlass: 16.30 Uhr // Eintritt: 10€

    Anmeldung in der Stadtbibliothek nötig! Tel.: 03635 - 482333

  • Mi
    23
    Nov
    2022
    Stadtbibliothek

    Weihnachtslesung mit Manuela Trapani

     

    Weitere Infos folgen in Kürze...